Apfelkuchen mit Joghurt

Seid Ihr Apfelkuchenfreunde?

Dann habe ich hier ein tolles Rezept. Es schmeckt leicht und erfrischend.

Ihr braucht an

 

Zutaten:

ca. 800g Äpfel, ich habe Boscop genommen

175 g weiche Butter

75 g braunen Zucker

1 Biozitrone

200 g Zucker

2 Eier

300 g Mehl

2 gestrichene Teel. Backpulver

150 g Vollmilchjoghurt

Salz und Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung:

1. Ihr fettet eine Tarteform oder Kuchenform von ca. 28 cm mit Butter aus. Dann gebt Ihr den braunen Zucker darauf und verteilt ihn auch bis an den Rand.

2. Dann kommen ca. 25 g Butterflöckchen verteilt darauf.

3.Ihr wascht die Zitrone heiß, raspelt die Schale fein ab und preßt den Saft aus.

4. Die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und etwas einschneiden.

5. Die Apfelstücke mit der runden Seite auf den Boden der Form legen.

6. Für den Teig vermengt Ihr 150 g Butter, den Zucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz miteinander.

7. Die Eier nacheinander unterrühren und danach das mit Backpulver vermengte Mehl einarbeiten.

8. Zum Schluß noch den Joghurt und den Zitronensaft unterrühren und das Ganze auf den Apfelstücken verteilen.

 

In den vorgeheizten Ofen ca. 45 - 60 Minuten abbacken.

Nach einer kurzen Abkühlzeit den Kuchen auf eine Platte stürzen, so das die Äpfel nun oben liegen.

Mit Puderzucker bestreuen und warm oder kalt servieren.

 

Ich kann mir auch vorstellen das er mit Eis oder Vanillesauce gut schmeckt.

Gutes Gelingen

Iris

 

 

Kommentare: 2
  • #2

    Iris BOHNEN (Montag, 25 August 2014 08:40)

    Hallo Helga
    das freut mich sehr, ich finde diesen Kuchen auch äußerst saftig und nicht kompliziert zu backen. Danke für die Rückmeldung.
    Lieben Gruß und immer genug Mehl im Schrank wünscht dir
    Iris

  • #1

    Helga Nix (Sonntag, 24 August 2014 20:01)

    Hallo Iris, habe für meine Familie deinen Apfelkuchen gebacken. Er war super leicht zu fertigen und hat allen sehr lecker geschmeckt. Werde in Zukunft öfter auf deine Rezepte zugreifen. Danke und weiterhin gutes Gelingen.
    Helga