Die Geschichte des Sandwiches

Eine Geschichte zum Sandwich

Heute habe ich etwas gelesen. Wußtet Ihr wie das Sandwich vermutlich zu seinem Namen kam?

Höchstwahrscheinlich verdanken wir diese Köstlichkeit einem Spieler. Der vierte " Earl of Sandwich ", John Montagu, lebte 1762 und spielte leidenschaftlich gerne, stundenlang, Karten. Damit er nicht verhungerte und um das Spiel nicht unterbrechen zu müssen, orderte er zwei Brotscheiben und ein wenig Braten dazwischen. Seine Mitspieler fanden diese Art zu speisen sehr zeitsparend und bestellten ebenso ein " Brot wie Sandwich ". Es entwickelte sich innerhalb kurzer Zeit zu einer beliebten Zwischenmahlzeit. Einfach in der Zubereitung und simpel zu essen. Zu Ehren des Earls of Sandwich behauptete man später, er hätte diese nicht beim Kartenspiel bestellt, sondern um seine Arbeit am Schreibtisch nicht unterbrechen zu müssen. Es sei dahin gestellt welche Version stimmt. Eines steht fest, die englische Küche ist in diesem Punkt jedenfalls besser als ihr Ruf.

Heute noch werden Sandwiches gerne zu Open-Air-Festen oder bei Picknicks verzeht.

 

( Quelle und Bild: Wikipedia )

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0